Klassik


Ehmaliges Mitglied im Jungen Klangforum Mitte Europa

der Jungen Norddeutschen Philharmonie

sowie als Gast beim chiffren Ensemble für Neue Musik

 

Mitwirkung  bei folgenden Orchestern und Theaterhäusern für verschiedene Projekte:

Berliner Symphoniker (Neujahrstournee durch China 2013/14)
Neubrandenburger Philharmonikern
Volkstheater Rostock (Theater-Produktionen "Till Eulenspiegel" mit Bühnenmusik)

Kammeroper Hamburg

 

Konzerte in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen bei diversen Festivals wie
Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Festspiele Schleswig-Holstein, Kieler Tage Neuer Musik,

Bach Woche Greifswald, u.v.a...


Weitere Zusammenarbeit mit folgenden Künstlern und Dirigenten bei diversen Projekten:

Sofia Gubaidulina, Quatour Ebene, Jörg Widmann, Wolfgang Rihm, Christoph Altstädt, Bernhard Steiner,
Julian Steckel, Liv Migdal, Michael Barenboin, Dalia Kouznecovaite, u.v.a...

 

 


Jazz/Weltmusik/Blues&Beyond


10 Jahre lang Künstlerischer Leiter und Bandleader von Feel The Mood,

der erfolgreichstens Nachwuchsjazzband des Rhein-Main-Gebiets

 

Ehmaliger Bassist der Big Band Maiden Voyage Jazzorchester

unter der Leitung von Prof. Benjamin Köthe

 

Tourbegleitungen und Aushilfen bei:
 

Peter Karb (Studio-Artist Nashville)

Maintown Ramblers (Traditional & Dixie)

Ann Doka (Country)

Vitaly Baran Quartett (Modern Jazz)

Marvin Scondo (Blues)

Blues Blend (Blues)

Grass Unlimited (Bluegrass)


Weitere Zusammebarbeit mit folgenden Künstlern bei diversen Projekten:

Jose Gallardo, Efrat Alony, Martin Miller, Mark Reinke, Matthias Schriefel, Rafael Lukjanik, Vitaly Baran, Thea Florea, Werner Einschütz, Holger Lützen, Marten van Leer, Christoph Neubrunner, Berry Blue u.v.a...

 

 


Pop/Rock

 

Tourbegleitungen und Aushilfen bei folgenden Bands und Künstlern:

Ryan Inglis & Rich Maya (Singer-Songwriter)

Five'n'Dime (Mainstream Rock)

Eine Band Names Wanda (Top 40)

Betty A. (Top 40)
Michael Wins (Singer-Songwriter)

 

 

Endorser von Amps  und Boxen bei

AER und Aguilar

 

 

Naris Sebastian Stolz spielt einen 140 Jahre alten tschechischen Kontrabass sowie einen der Firma Framus aus dem Jahr 1953, dazu E-Bässe von Fender, Lakland und Oliver Lang